Herzlich willkommen am RoKo
Robert-Koch-Gymnasium Deggendorf, Konrad-Adenauer-Str. 6, 94469 Deggendorf, Tel.: 0991 - 991397 - 0, email: Sekretariat@rokodeg.de

Europäische Geldpolitik im Klassenzimmer

Am 24.1.2019 informierte Herr Reinhard Pfaffel, Leiter der Filiale Regensburg der Deutschen Bundesbank, die Kollegiaten im Fach „Wirtschaft und Recht“ des Robert- Koch- Gymnasiums mit ihren Kursleitern OStRin Baumann und StR Haider über die aktuelle Geldpolitik der EZB.
Das europäische Währungsgebiet umfasst derzeit 19 der 28 EU- Staaten, in dem die Geldpolitik von der europäischen Zentralbank (EZB) bestimmt wird. Das Hauptziel der Währungshüterin ist die Preisniveaustabilität. Die EZB definiert Preisniveaustabilität nicht bei 0% Preisanstieg, sondern als Anstieg des harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) von unter, aber nahe 2%. Durch eine moderate positive Inflationsrate soll ein ausreichend großer Sicherheitsabstand zur Deflation entstehen. Zudem soll volkswirtschaftlichen Kosten bei zu starker Inflation, aber auch Deflation vorgebeugt werden. 2015 und 2016 war die Inflationsrate im europäischen Währungsraum sehr gering, was mit dem stark gesunkenen Ölpreis (2014-2015) zusammenhing. Um einem weiteren Absinken des Preisniveaus entgegen zu wirken, verfolgt Mario Draghi, Direktor der EZB, seitdem eine stark expansive Geldpolitik. Die Senkung des Leitzinssatzes auf 0% und ein negativer Einlagezins (-0,4%) sind bis heute die Folge. Die Liquiditätspolitik setzte in den letzten Jahren auf eine starke Ausweitung der bereitgestellten Geldmenge für die Geschäftsbanken. Hier kam insbesondere das nicht unumstrittene Instrument der „quantitativen Lockerung“ zum Tragen, im Zuge dessen die EZB Staatsanleihen in einer Höhe von 2,6 Billionen Euro auf dem Sekundärmarkt ankaufte. Wegen den mittelfristig positiven Inflationsaussichten ist seit Dezember ein Ausstieg aus dem Ankaufprogramm vorgesehen. Bezüglich der Leitzinsen geht der EZB-Rat allerdings davon aus, dass sie mindestens über den Sommer 2019 auf ihrem aktuellen Niedrigniveau bleiben werden.

Herr R. Pfaffel, Filialleiter der deutschen Bundesbank in Regensburg, StR Haider
Verfasser: Julia Baumann, 24.1.2019

Fit in WORD, EXCEL und Co!

Computer- und internetgestütztes Arbeiten ist aus Freizeit- wie Arbeitswelt nicht mehr weg zu denken. Daher können Schüler im Rahmen des Wirtschaftsinformatikunterrichts am Robert-Koch-Gymnasium den „europäischen Computerführerschein“ (ECDL) erwerben. Der ECDL (european computer drivers license) prüft nach länderübergreifend -einheitlichem Lehrplan einerseits die Fähigkeiten, Standard- Bürosoftware anwenden zu können. Darüber hinaus werden aber auch die mit der Arbeit im Internet verbundenen Regeln und Sicherheitsaspekte thematisiert. Um den „ECDL-Base“ zu erhalten, muss ein Schüler vier Online-Prüfungen zu den Themen Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation an einem ECDL-Testzentrum bestanden haben. Im letzten Schuljahr gelang dies 11 SchülerInnen am Robert-Koch-Gymnasium. Als akkreditiertes Testzentrum ist das Robert-Koch-Gymnasium seit 2014 unter der Leitung von OStRin Julia Baumann berechtigt, ECDL-Prüfungen abzunehmen. Derzeit nehmen 156 Schülerinnen und Schüler aktiv am ECDL-Programm teil. Zur Übergabe der „Computer-Führerscheine“ waren am vergangenen Mittwoch (23.1.2019) auch die regionalen Sponsoren des ECDL-Projekts, die RaiffeiseneG Deggendorf und die Sparkasse Deggendorf eingeladen. Im Anschluss an die Begrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter StD Dr. Holzer stellte OStRin Baumann das Zertifizierungsprogramm und dessen Umsetzung im Unterricht kurz vor. Bisher ist das Robert-Koch-Gymnasium eines der wenigen Gymnasien in Bayern, das Schülern die Gelegenheit bietet, diese Zusatzqualifikation im regulären Unterricht, und nicht im Rahmen des Wahlunterrichts am Nachmittag, zu erwerben. Anschließend überreichte Herr Schmidbauer von der Sparkasse Deggendorf den ECDL-Absolventen ihre Computerführerscheine.

ECDL-Absolventen mit Schulleitung, OStRin Baumann und Herrn Schmidbauer, Sparkasse Deggendorf
Herr Schmidbauer, Sparkasse Deggendorf, überreicht Alina Wagner das ECDL-Zertifikat
Verfasser: Julia Baumann, 23.1.2019

Vortrag zu "Wie bewerbe ich mich richtig"

Die 9.Kl des Wirtschaftszweig werden von der Sparkasse Deggendorfzum Thema Bewerbung + Vorstellungsgespräch rund um informiert!
Referentin Wagner von der Sparkasse Deggendorf beim Vortrag "Bewerbung"
Verfasser: Rogler Jutta, 23.11.2018